Für ein schöneres Dasein

Über mich

Warum ich heute tue, was ich tue

Damals fühlte mich absolut elend. Ich war ziemlich gelangweilt von meinem Job.

Ich hatte genug von diesem absurden, zwischenmenschlichen Umgang, den leeren Zielen, diesen Pseudo-Machtspielchen und den falschen Prioritäten.

Bitte verstehe mich nicht falsch, mein Frust war ja eigentlich gar nicht auf ein bestimmtes Unternehmen zurückzuführen, denn egal, ob das jetzt …

  • die Start-Up in New York war,
  • der Kosmetikkonzern in Düsseldorf,
  • die Agentur in Paris
  • oder die Marketingabteilung bei Strasbourg….

Ich landete immer wieder am gleichen Punkt.

Ich wollte einfach nur ich selbst sein dürfen! Ohne Maske, ganz entspannt.
Ich wollte mein volles Potenzial ausleben, meine Talente einsetzen und tun, was mir Freude bereitet.

Ich brauchte mehr Sinnhaftigkeit und suchte nach echtem Tiefgang.

Deshalb beschloss ich, mein Leben neu zu gestalten und es nach meinen eigenen Vorstellungen und Bedürfnissen zu formen.

Ich schmiss meinen Job als Schulungsverantwortliche bei Christian Dior hier in Zürich und begann meine Übergangsphase in die Selbständigkeit.

Wie genau diese Selbständigkeit letzten Endes aussehen sollte, wusste ich zwar noch nicht, aber ich wusste, sie sollte spirituell angehaucht sein. Das signalisierte mir jedenfalls mein innerer Ruf, welchen ich von Tag zu Tag stärken vernahm.

Puuuh!

Ich erlebte diese Zeit als regelrechte Auflösung meiner Identität. Denn es ging nicht nur um die Trennung von irgendeinem Job, es war eine Kündigung an mein Ego! Ans Karrierestreben, an oberflächliche Statussymbole und an meine Illusion vom „ich bin“.

Ich war bereit, mich völlig neu zu definieren oder besser gesagt: Endlich dem Raum zu geben, was ich schon viel zulange ignoriert hatte.

Es war Zeit, die Seele zu befragen, meiner Spiritualität mehr Raum zu geben und meine Medialität zu fördern.

Das entfalten zu lassen, was ich bislang noch gar nicht recht benennen konnte.

Ich war bereit

  • für mehr Authentizität,
  • für mehr Menschlichkeit und
  • für mehr Intuition in meinem Leben.

Ich war reif für eine Veränderung.

Also begann ich mich neu auszurichten, aufrichtig Innenschau zu halten und musste in diesem Prozess lernen, loszulassen:

  • von alten Glaubenssätzen
  • oberflächlichen „Freundschaften“
  • und einem unerfüllenden Lifestyle

Wenn du dich darin wiederkennst, dann komm in den Inner Circle:

 

Ich war eine Suchende, genau wie du.

  • Auf der Suche nach mir selbst,
  • auf der Suche nach dem nächsten Schritt,
  • auf der Suche nach Antworten.

Ich wollte ein sinnhafteres Leben führen, ein schöneres Dasein haben und mich nicht ständig so „anders“ und „unverstanden“ fühlen müssen.

Mir ging es, wie es wohl den meisten Menschen ergeht, die ihre spirituelle Reise beginnen. Es gab zunächst jede Menge Frust und Kummer, aber eben auch wunderschöne Aha-Erlebnisse!

Ich las Eckhart Tolle, Louise Hay, Abraham Hicks, …tauchte in verschiedene metaphysische Lehren ein, lernte über das Channeln, das Manifestieren und den Ego-Verstand.

Ich las jede Menge Self-Help-Bücher, besuchte Spirit-Retreats, absolvierte diverse Schulungen über Energiearbeit und merkte irgendwann, dass sich viele Ansätze zu überschneiden begannen und meine Mentoren anfingen, mir ähnliche Dinge zu erklären.

Viele sprachen mir zwar aus der Seele und benannten für mich das, was ich längst fühlte, aber noch nicht recht in Worte fassen konnte. Und ja! So manche Lehre war mir komplett neu…aber vieles war bereits gehört und so einiges schon integriert.

Eines Tages merkte ich für mich: die Zeit ist reif!
Und so gab ich mir selbst die Erlaubnis, nun mein eigenes Wissen mit der Welt zu teilen.

Seit ich klein bin, habe ich eine Affinität für Esoterik und Spiritualität.

Inzwischen weiss ich, dass ich mein Leben von innen heraus erschaffe. Dass ich in mir Selbst zuhause bin. Dass ich ein Mitschöpfer meiner erlebten Realität bin und im Vertrauen mit der Geistigen Welt arbeiten kann. Ich spreche mit dem Leben, deute seine Zeichen und lausche meiner inneren Führung.

Ich habe gelernt, mit meiner Intuition zu arbeiten, die Energiequelle in mir und um mich herum anzuzapfen und durch sie neue Kraft zu sammeln…und DU kannst das auch!

Ich folge heute dem, was sich für mich stimmig anfühlt, teile meine Erfahrungen und erzähle von meiner Philosophie, die sich tagtäglich weiter entfalten darf.

Das mache ich über meinen Blog >>>, sowie die Sozialen Medien:

… aber auch über Videokurse >>> und Beratungen >>>:

Ich erfinde keine neuen Prinzipien. Ich habe lediglich meine eigenen Methoden entwickelt, um dir zu helfen, den Weg nach innen zu ebnen.

Alles was ich weiss, ist an sich nichts neues. Aber durch meine persönliche Lebensgeschichte erhält das Gesagte natürlich seinen ganz eigenen Touch, mit dem DU wohl in Resonanz gekommen bist…sonst wärst du ja nicht hier.

Mich motiviert es sehr, Menschen in der eigenen spirituellen Entwicklung weiterzuhelfen. Das ist, worauf ich mich konzentriere und was mich antreibt.

Das Schönste daran ist: was ich anderen gebe, kommt um ein vielfaches zu mir zurück.

Heute bin ich froh, diesen Schritt in die Selbständigkeit gegangen zu sein und sehr, sehr dankbar für das grosse Vertrauen, das mir entgegen gebracht wird.

Ich bin wieder glücklich mit meinem Leben und mache einfach das,

  • was mir gut gefällt,
  • was mir wirklich gut tut
  • und was ich richtig gut kann.

Lieben Dank für deine Aufmerksamkeit,

deine Melinda K. Cange, Melinda Cange, Mademoiselle Tarot, stilsicher, wie Farben wirken, Farbkraft, Farben, Schönmacher, Kleidung, Styling, Stilist, Farbassoziation, Farbkreis, Farbenlehre, Farbenmix, Farben mischen, farbenfroh, glamour, fashion, luxus, changelicious, soul styling, farbfragen, sinnsuche, stilberatung zürich

PS: Du bist die Bücher, die du liest. Die Filme, die du schaust. Die Leute, mit denen du deine Zeit verbringst, die Gespräche, mit denen du dich beschäftigst.

Wählst du mit Bedacht, wie du deinen Geist nährst?

Dann komm in den Inner Circle!
Dann erhältst du Inspiration von mir.

Navigation